ACHTUNG: Zur Zeit gibt es bei Blogger Probleme mit dem Internet Explorer. Videos können beispielsweise nicht angesehen und Kommentare nicht abgeschickt werden. Bitte in diesem Fall einen anderen Browser wie z.B. Firefox benutzen!

Donnerstag, 23. Juni 2011

Die Katze beim Gebet

Ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk für Gianninas Blog Klanggebet und ihren Zen-Kater. Eine meiner Lieblingsgeschichten:
(bitte ausschließlich als Assoziation zum "Zen-Kater" verstehen und nicht als bewertenden Kommentar zu dem Blog mit den vielen wertvollen Gedanken.)
Jeden Abend, wenn der Guru sich zur Andacht niederließ, pflegte die Ashram-Katze herumzustreunen und die Beter abzulenken. Also ließ er die Katze während des Abendgottesdienstes anbinden.


Lange nach dem Tode des Gurus wurde die Katze stets während des Abendgottesdienstes angebunden. Und als die Katze schließlich starb, wurde eine andere Katze in den Ashram gebracht, so daß man sie ordnungsgemäß während des Abendgottesdienstes anbinden konnte.

Jahrhunderte später schrieben die Schüler des Gurus gelehrte Abhandlungen darüber, welch wichtige Rolle eine Katze in jedem ordentlich gestalteten Kult spiele.
Anthony de Mello
Für uns alle als Erinnerung daran, hin und wieder mal über den Sinn unserer "Ashram-Katzen" nach zu denken ...

Kommentare:

  1. liebe ameleo,

    oh das ist aber wirklich ein schönes geschenk und eine schöne geschichte, ich danke dir herzlich!

    ja, wir kennen uns noch nicht recht, aber ich freue mich über und auf das kennenlernen.

    und nach meiner erfahrung hat jede religiöse oder spirituelle tradition so ihre ashram katzen ;). es ist sicher ganz interessant, sich dahingehend mal zu fragen.

    sei herzlich gegrüsst!

    giannina

    AntwortenLöschen
  2. liebe ameleo,
    ich hab heute überhaupt erst dein "über dieses blog" gelesen. oh das kommt mir vertraut vor. bei den auseinandersetzungen stelle ich fest dass jemand der sich innerhalb einer konfession verortet, deutlich mehr prügel einstecken muss. naja ist ja klar, die katholische reine lehre und so weiter. da verstehe ich deine bedenken...
    aber zu deinem wunsch nach empfehlungen: ich liebe diese beiden blogs sehr, vielleicht findest du sie ja auch interessant:
    http://seelengrund.wordpress.com/
    http://jesusvonnazareth.blogspot.com/
    wobei ich glaube ich, ohne den lieben autoren unrecht zu tun sagen kann dass ersterer eher ausdruck eines mystischen zugangs ist, und letzterer eher ein ausdruck eines theologischen. grenzgängertum, brücken bauend. ich grüsse dich herzlich
    giannina

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Hinweise! Den zweiten hatte ich schon bei dir im Blogroll entdeckt, den ersten schaue ich mir später an.
    Erst durch deinen Kommentar hier zu "über dieses Blog" habe ich gemerkt, dass ich dort Kommentare gar nicht zugelassen hatte. Ist geändert.
    Herzliche Grüße
    Ameleo

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.