ACHTUNG: Zur Zeit gibt es bei Blogger Probleme mit dem Internet Explorer. Videos können beispielsweise nicht angesehen und Kommentare nicht abgeschickt werden. Bitte in diesem Fall einen anderen Browser wie z.B. Firefox benutzen!

Mittwoch, 22. Juni 2011

Flügel eines Adlerweibchens

Überall draußen Jungvögel, die gerade flügge werden. Von streunenden Katzen und hungrigen Krähen bedroht, verfeinern sie ihre Flugkünste. Dazu dieses Gebet:
Wie unter den Flügeln eines Adlerweibchens
bin ich bei dir geborgen, Gott.
In deinen Fittichen finde ich Schutz
vor allem, was mir Angst einjagt.
Wie eine Adlermutter für ihr Junges sorgt,

behütest Du mich vor drohender Gefahr.
Und wenn die Zeit gekommen ist,
lehrst du mich, was Freiheit ist.
Ich versuche zu fliegen und taumele,
aber du verlässt mich nicht.
Auf deinen Schwingen
führst du mich ins Weite,
lässt mich fallen,
lässt mich fliegen,
Abgründe
werden Luft, die trägt.
ANGELA BERLIS
Gefunden in: Schritt für Schritt auf Jakobs Wegen. Fastenzeitbegleiter der KLB Bayern 2010, S. 28.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.