ACHTUNG: Zur Zeit gibt es bei Blogger Probleme mit dem Internet Explorer. Videos können beispielsweise nicht angesehen und Kommentare nicht abgeschickt werden. Bitte in diesem Fall einen anderen Browser wie z.B. Firefox benutzen!

Freitag, 19. August 2011

Blogblumen: Technik trifft Kunst

Aus den Rubriken "Was es nicht alles gibt" und "Dinge, die die Welt nicht braucht", die aber trotzdem zum Nachdenken anregen können:

Altgediente Bloggerinnen und Blogger mögen diese Spielerei bereits kennen, ich habe sie erst vor kurzem entdeckt: ein Computerprogramm, das es möglich macht, jede Internetseite in eine einer Blume ähnelnden Graphik zu verwandeln. Viel spannender als das Ergebnis zu sehen ist es, zu verfolgen, wie sich aus einem einzigen Punkt erst sehr rasant "Äste" dann langsamer immer weitere Verzweigungen entwickeln und sich ordnen zu einer interessanten, fast künstlerischen Graphik.

Wieder einmal kommt es auf den eigenen Standort oder Blickwinkel an: was sehe ich in einem Blog oder einer Internetseite:
  • Mich mehr oder weniger interessierende und inspirierende Informationen und Meinungen?
  • Eine mathematische Folge von Codes und Zeichen?
  • Oder eine Form von Kunst, die sich in ein Bild umsetzen lässt?

Ähnliche Fragen kann ich mir auch bei der Begegnung mit anderen Leuten stellen, besonders wenn sie mir sehr fremd oder gar abstoßend sind. Mit dem entsprechenden Blickwinkel besteht die Möglichkeit, auch in der unmöglichsten Person ein Kunstwerk des gemeinsamen Schöpfers zu entdecken. Und auch da finde ich es wesentlich spannender, Entwicklungen (bei mir oder anderen) zu beobachten als auf ein (ohnehin nicht existentes) "Endprodukt" zu schauen.

Hier die aktuelle Blogblume dieses Blogs:

Und - aus aktuellem Anlass - die heutige "Blume" der deutschen Homepage des Weltjugendtages:

Um eine eigene Blogblume zu erstellen, hier die entsprechende Internet-Adresse eingeben. Die nächste Seite lädt ein, sich über eine Petition gegen den Welthunger zu informieren. Dieser Schritt kann übersprungen werden. Auf "OK - Now show me the graph!" klicken und beim "Wachsen" zusehen. Was die Farben der einzelnen Punkte bedeuten ist unter der Graphik erklärt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.