ACHTUNG: Zur Zeit gibt es bei Blogger Probleme mit dem Internet Explorer. Videos können beispielsweise nicht angesehen und Kommentare nicht abgeschickt werden. Bitte in diesem Fall einen anderen Browser wie z.B. Firefox benutzen!

Dienstag, 1. November 2011

Herzlichen Glückwunsch zum Namenstag! Gedanken zu Allerheiligen

Am heutigen Allerheiligenfest gedenkt die katholische Kirche aller ihrer Heiligen. Dazu gehören nicht nur alle die Männer und Frauen, die in einem langwierigen Prozess offiziell als Heilige anerkannt worden sind und daher offiziell verehrt werden dürfen, sondern auch diejenigen, um deren Heiligkeit allein der Heilige selbst weiß. Wir alle feiern heute also Namenstag, auch wenn unser Name nicht auf eine_n offiziellen Heilige_n aus dem kirchlichen Heiligenkalender zurückgeht, denn niemand kann ausschließen, dass es da nicht noch jemanden mit dem gleichen Namen gab oder gibt, der oder die sich jetzt ganz in der Nähe Gottes weiß und gerade mir in meinem konkreten Leben wertvolle Anregungen zu geben hat.

Die alte Kirche wusste sogar noch von der eigenen Heiligkeit, von den Ursprüngen, in denen Gott auf seine Schöpfung blickte und sah: Alles war sehr gut! (Gen 1,31) Deshalb bezeichnet z.B. Paulus sich und seine an Christus glaubenden Schwestern und Brüder immer wieder als "Heilige". Ein paar Beispiele? Gerne:
Paulus ... an die Kirche Gottes, die in Korinth ist, und an alle Heiligen in ganz Achaia. (2Kor 1,1)
Paulus ... an die Heiligen in Ephesus, die an Christus Jesus glauben. (Eph 1,1)
Paulus ... an die heiligen Brüder und Schwestern in Kolossä, die an Christus glauben. (Kol 1,1f)
Ihr seid von Gott geliebt, seid seine auserwählten Heiligen. (Kol 3,12)
Grüßt alle eure Vorsteher und alle Heiligen! (Hebr 13,24)
Paulus und Timotheus ... an alle Heiligen in Christus Jesus, die in Philippi sind, mit ihren Bischöfen und Diakonen. (Phil 1,1)
Grüßt jeden Heiligen in Christus Jesus! ... Es grüßen euch alle Heiligen, besonders die aus dem Haus des Kaisers. (Phil 4,21f)
Ist uns unsere eigene Heiligkeit irgendwann abhanden gekommen oder nur das Bewusstsein dafür oder ist sie uns schlicht institutionell abgesprochen worden? Um offiziell heilig zu werden, gibt es nur zwei Möglichkeiten: entweder einem können Wunder wie unerklärliche Heilungen nachgewiesen werden oder man stirbt als Märtyrer_in. Wunder kann ich nicht, als Märtyrerin zu enden finde ich ebenfalls keine besonders prickelnde Vorstellung. Da verstehe ich mich lieber als Heilige in dem Sinn, wie es Paulus in seinen Briefen gebraucht und orientiere mich an den Seligpreisungen.

Wie "heilig" heute verstanden und gelebt werden kann, dazu gibt es in diesen Tagen unzählige Ideen, Texte und Impulse. Ich will nur auf ein paar Gedanken und Texte hinweisen. Es darf gerne auf weitere lesenswerte Seiten verlinkt werden!

Ebenfalls den Bezug zu den Seligpreisungen stellt die Predigt auf dem Blog der Frauenpredigten her. Sie geht davon aus, dass das eigene Heil- und Ganzwerden, dass Entwickeln dessen, wie wir ursprünglich von Gott gedacht sind, wesentlich ist auf dem Weg zur Heiligkeit.

Die Vielfalt der Heiligen und ihrer Lebenserfahrungen stellt der Predigtgärtner in den Mittelpunkt. Nichts war ihnen fremd, auch keine Macken, Fehler und Schwächen. Da ist sozusagen für jede_n etwas dabei...

Der Blog "Begegnung und Dialog" hat einen so wundervollen Text zu Allerheiligen gepostet - auch mit Bezug zu den Seligpreisungen - , dass ich ihn hier einfach mal mit Dank übernehme.
Selig, wer glauben kann,
er wird auch Fragen haben,
aber er wird mit ihnen leben können.

Selig, wer hoffen kann,
er wird auch traurig sein,
aber er wird an der Trauer nicht zerbrechen.

Selig, wer lieben kann,
er wird auch enttäuscht werden,
aber er wird in den Wunden
deine heilende Liebe erspüren.

Selig, wer verzeihen kann,
er wird nicht von allen geliebt werden,
aber dann und wann
wird der Same des Friedens aufgehen.

Selig, wer barmherzig ist,
manche werden ihn ausnützen,
aber Gottes Liebe wird durch ihn scheinen.

Selig, wer glauben kann,
manche werden ihn nicht verstehen,
aber letztlich wird alles gut.

aus: Gottes Volk, Lesejahr A 8/2008,
Verlag Kath. Bibelwerk GmbH, Stuttgart, 2008, 66.
In der evangelischen Kirche wird sich ebenfalls zu diesem Thema Gedanken gemacht. Interessantes dazu habe ich in einem Gemeindebrief gefunden. Dort wird z.B. angeregt, mal als Heilige oder Heiliger ohne Heiligenschein durch den Tag zu gehen und auch in den Menschen, denen ich begegne, den oder die Heilige_n zu entdecken. Ich ergänze das gerne mit dem Hinweis, dass Ihnen auch beim Blick in den Spiegel ein_e Heilige_r entgegen schauen könnte...

Der heutige Text der Internetexerzitien ist nicht gezielt zum Thema Allerheiligen eingestellt worden, er passt aber in meinen Augen dennoch hervorragend, weil er vor überzogenen Erwartungen warnt und auf die kleinen Herausforderungen des Lebens hinweist. Er stammt von Madeleine Delbrêl:
PassionWir warten auf die große Passion.
Wir warten, aber sie kommt nicht.
Was kommt sind die kleinen Geduldsproben.
Diese Übungen der Geduld, diese kleinen Partikel der Passion,
deren Aufgabe es ist,
uns ganz unmerklich sterben zu lassen zu deiner Ehre,
sterben zu lassen ohne Eigenruhm.
Schon am Morgen suchen sie uns auf:
Unsere Nerven sind angespannt oder gehen mit uns durch;
der Bus ist schon voll,
die Milch kocht über,
die Kinder machen alles durcheinander;

Man möchte schweigen und muss reden,
man möchte reden und muss schweigen;

So treten die Geduldsübungen an uns heran, nebeneinander oder hintereinander, und sie vergessen immer, uns zu sagen, dass sie das Martyrium sind, das uns bestimmt ist. Wir aber lassen sie verächtlich vorüber ziehen und warten auf eine Gelegenheit, unser Leben hin zu geben, eine Gelegenheit, die es wirklich wert wäre.
Madeleine Delbrêl, in: Dies: Gott einen Ort sichern. Texte Gedichte Gebete, hrsg. von Annette Schleinzer. Schwabenverlag: Ostfildern 2002, S. 34f
Und dann gibt es da noch dieses Lied, diesen Kanon, der das englische Wortspiel von "holy" = "heilig" und "whole" = "ganz" nutzt und beides zueinander in Beziehung setzt. Im Deutschen wird das Wortspiel aufgegriffen und setzt unsere brüchige Heiligkeit in Beziehung zu dem Heiligen schlechthin: "Du bist heilig, du bringst Heil, bist die Fülle, wir ein Teil". Weil Anhören manchmal schöner ist als Lesen, hier ein Link zum Lied: You are holy you are whole. (Text zum Lied in vier Sprachen: siehe unten!).

Und nun viel Freude bei der Feier Ihres Namenstages und viel Erfolg beim heilig werden und bleiben!

Lyrics in Schwedisch:

Du är helig, Du är hel. Du är alltid mycket mer,
än vi nånsin kan förstå, Du är nåra åndå.
V äl signad vare Du, Som kommer hit just nu,
V äl signande vår jord, Blir till bröd på vår jord.

Du är helig, Du är helhet. Du är närhet Hela kosmos lovar Dig!
Halleluja, halleluja, halleluja, halleluja, vår Gud.


Lyrics in Englisch:

You are holy, you are whole. You are always ever more
than we ever understand. You are always at hand.
Blessed are you coming near. Blessed are you coming here
to your church in wine and bread, raised from soil, raised from dead.

You are holy, you are wholeness, you are present, let the cosmos praise you, God!
Halleluia, halleluia, halleluia, halleluia, our God.


Lyrics in Spanisch (Eres Santo):

Eres Santo, Dios por toda la eternidad;
Siempre tu muy cerca estas de tu pueblo, buen Señor.
Te alabamos hoy aquí, te adoramos con fervor.
A tu iglesia en vino y pan Nuestra vida así les das.

Eres Santo, eres Dios, te sentimos. La Creación te dé loor!
Aleluya, aleluya, aleluya, aleluya, Señor.


Lyrics in deutsch:

Du bist heilig, du bringst Heil, bist die Fülle, wir ein Teil
der Geschichte, die du webst, Gott wir danken dir, du lebst
mitten unter uns im Geist, der Lebendigkeit verheißt,
kommst zu uns in Brot und Wein, schenkst uns deine Liebe ein.

Du bist heilig, du bist heilig, du bist heilig, alle Welt schaue auf dich –
Halleluja, Halleluja, Halleluja, Halleluja für dich.

1 Kommentar:

  1. Der Heilige Vater hat auch heute etwas zum Thema Heilige gesagt. Radio Vatikan. Ihr seid heilig, wir sind heilig, wenn wir seine (Gott bzw Jesus Christus)Gnade in uns wirken lassen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.