ACHTUNG: Zur Zeit gibt es bei Blogger Probleme mit dem Internet Explorer. Videos können beispielsweise nicht angesehen und Kommentare nicht abgeschickt werden. Bitte in diesem Fall einen anderen Browser wie z.B. Firefox benutzen!

Mittwoch, 16. Mai 2012

Du, Gott des Aufbruchs

Heute Abend beginnt in Mannheim der Katholikentag. Den ganzen Tag werden Menschen aufbrechen und zu dieser Großveranstaltung der katholischen Laien anreisen. Eine Gruppe Jugendlicher von der ostfriesischen Insel Borkum ist sogar bereits seit gestern unterwegs, um heute Abend pünktlich anzukommen. Zwar nicht real aber innerlich werde auch ich in Mannheim dabei sein.

Hier eines der offiziellen Gebete zum Katholikentag. Mir gefällt es:
  • seine klare trinitarische Struktur (Schöpfer, Sohn, Geist), 
  • die Verknüpfung von der Verwurzelung unseres Glaubens in der biblischen Tradition mit unserem Leben heute,
  • seine umfassende Perspektive vom Gestern über das Heute bis in die Zukunft,
  • sein alles umfassender Blick auf Schöpfung, menschliche Beziehungen, Kirche und Welt,
  • sein Realismus im Menschenbild zwischen Können, Wollen und Versagen,
  • sein ermutigendes Gottesbild von einem, der uns entgegen kommt, unsere Wege mitgeht und segnet.

Hier im Blog und hier auf der Katholikentagsseite selber lesen (und sich möglicherweise im Gebet mit den Teilnehmenden verbunden wissen):


Gebet zum Katholikentag 2012

Guter Gott,
in deinem Namen
wollen wir einen neuen Aufbruch wagen,
denn seit Anbeginn der Zeiten
bist du ein Gott des Aufbruchs.

Gott, du bist aufgebrochen -
in deine Schöpfung zu uns Menschen:
Unsere Welt, die Natur,
Pflanzen und Tiere,
alles verdanken wir dir!

Du, Gott des Aufbruchs:
Schenke uns die Gabe des Staunens und der Ehrfurcht.
Lass uns aufmerksam und dankbar sein für all das,
was wir aus deiner Hand empfangen.

Gott, du bist aufgebrochen -
mitten in unser Leben:

Du bist in deinem Sohn, Jesus Christus, Mensch geworden.
In ihm erkennen wir deine unendliche Liebe
zu uns Menschen.

Du, Gott des Aufbruchs:
Schenke uns die Gabe des hörenden Herzens,
um aufmerksam zu sein für das,
was Menschen in unserer Umgebung bewegt
und was sie brauchen.
Hilf uns,
ihnen mit der Liebe und Barmherzigkeit zu begegnen,
die wir selbst von dir empfangen.

Gott, du bist aufgebrochen -
hinein in unsere unstillbare Sehnsucht:

Du brichst mit uns auf in die Zukunft,
du leitest und begleitest unseren Weg.
Wo wir in die falsche Richtung gegangen sind
und uns verrannt haben,
finden wir im Heiligen Geist den Mut umzukehren
und die Kraft, neu aufzubrechen.

Du, Gott des Aufbruchs:
Schenke jedem von uns und deiner Kirche die Gabe,
immer mehr das zu werden,
wozu wir berufen und gesandt sind:
Zeugen eines unerschütterlichen Glaubens,
Boten deiner selbstlosen Liebe,
Künder unbändiger Hoffnung.

So bitten wir dich:
Guter und treuer Gott,
brich zu uns und mit uns Menschen auf;
und brich auch auf, was eng ist in unserem Leben,
was kalt ist und starr in unserer Kirche und in unserem Land,
damit wir gemeinsam einen neuen Aufbruch wagen
hin zu dir und den Menschen unserer Tage.

Du, Gott des Aufbruchs:
Segne uns und unsere Wege!

Amen.

Erzbischof Robert Zollitsch


Creative Commons LizenzvertragFrech.Fromm.Frau. von Ameleo steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Kommentare:

  1. Du wärest gern in "echt" dabei?
    Ich geh nun mal in den Seiten blättern. Ich wünsche den Teilnehmern eine gute Zeit mit vielen Lichtblicken
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja , ich wäre gerne dabei, muss aber morgen arbeiten und habe am Wochenende die nächste Familienfeier. Die Großveranstaltungen mag ich nicht, aber die kleinen, kreativen, Gespräche, Ideen, Lieder, Stille... Es ist viel für Familien, Kinder und Jugendliche dabei. Mein Kind wäre auch gerne mal wieder dort. Wir waren in Saarbrücken und Osnabrück.

      Löschen
  2. Liebe Ameleo,

    ich weiß nicht viel vom Katholikentag. Mein Freund Norbert aus Mannheim war sehr verärgert, weil er kein
    Programm erhielt.
    Das ist nur für eingeschriebene Teilnehmer gegen Gebühr
    erhältlich.
    Sonst war es anders.

    Herzliche Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,

      er hätte sich ganz bequem im Internet auf der Katholikentagsseite informieren können. Das ganze Programm steht online!

      Liebe Grüße
      Ameleo

      Löschen
    2. Liebe Ameleo,

      Norbert hat keinen Computer.
      Er wollte das Programm mir schicken.

      Seit unserer Bekanntschaft vor Jahren hat
      Norbert mir viel Kunstverständnis vermittelt.

      Sonnige Grüße
      Elisabeth

      Löschen
  3. Das Gebet finde ich sehr schön, danke für den Abdruck!

    AntwortenLöschen
  4. Das gedruckte Programm konnte ich für 5€ kaufen. Als Teilnehmer musste ich mich nicht ausweisen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.