ACHTUNG: Zur Zeit gibt es bei Blogger Probleme mit dem Internet Explorer. Videos können beispielsweise nicht angesehen und Kommentare nicht abgeschickt werden. Bitte in diesem Fall einen anderen Browser wie z.B. Firefox benutzen!

Montag, 18. Juni 2012

Alltagsmysterium

In unserem Haushalt gibt es mindestens 100 Kugelschreiber, Fineliner und Bleistifte. Doch wenn ich einen brauche, ist keiner da. Wo sind die eigentlich alle? Machen die Party mit den verschwundenen Socken und den unauffindbaren Tesafilmrollen???


Creative Commons LizenzvertragFrech.Fromm.Frau. von Ameleo steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Kommentare:

  1. Liebe Ameleo,

    du kannst 1000 Schreiber haben. und wenn du
    einen brauchst, ist keiner da. Die Kinder
    schaffen es, dir alles zu entwenden.
    Das kenne ich noch von meiner Zeit in der
    Schule her.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Entweder
    man hat Kinder,
    oder
    man hat
    - keine Geheimnisse
    - keine Kugelschreiber
    - keinen Tesafilm
    - keine..... .
    Dann doch lieber Kinder!

    :-) Birgitta

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ja auch immer geglaubt, die Kinder waren`s - und meine Tesarollen finde ich auch tatsächlich mittlerweile zuverlässig wieder. Aber die Stifte, die führen auch ohne Kinder manchmal ein Eigenleben, das sehe ich auch so. Party feiern mit den Socken, na da wär aber bei uns was los, wenn ich die erwische :-)

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Den Trick mit den verschwundenen Kugelschreibern kriege ich auch alleine hin, ohne Mithilfe der Kinder. Bei den Socken nehme ich an, handelt es sich immer um Einzelstücke; es verschwinden gewöhnlich keine ganzen Paare. Dieses Rätsel der Schöpfung muss noch aufgeklärt werden, wenn es nicht nur ganz banal liegt, dass uns das Fehlen vollständiger Paare nicht so recht auffällt.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.