ACHTUNG: Zur Zeit gibt es bei Blogger Probleme mit dem Internet Explorer. Videos können beispielsweise nicht angesehen und Kommentare nicht abgeschickt werden. Bitte in diesem Fall einen anderen Browser wie z.B. Firefox benutzen!

Dienstag, 28. August 2012

Zwei Medaillen


Zwei Medaillen darf ich zukünftig mein eigen nennen, denn zweimal bin ich auf's "blogolympische Treppchen" gelangt: in der Kategorie "Spiritualität" mit einer Bronze-, in der Kategorie "Dialog" mit einer Silbermedaille.












Ein ganz herzliches Dankeschön an Alipius, der diese Aktion angestoßen und mit allem Drum und Dran durchgeführt hat, an diejenigen, die mich vorgeschlagen und schließlich an die, die mich gewählt haben! Ich freue mich, dass es zwei Kategorien sind, die für mich eine besondere Bedeutung haben!
 
Einen herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Preisträgerinnen und Preisträger, besonders Andrea Juchem, die u.a. auch ich vorgeschlagen hatte!
 
Von den von mir nominierten Blogs haben nicht alle einen offiziellen Preis gewonnen. Schade! Ihr sollt an dieser Stelle noch einmal von mir in den entsprechenden Kategorien gewürdigt werden:
"Qualität": Lectio brevior
"Spiritualität": Licht Blicke
"Politik": Begegnung und Dialog
"Dialog": KREUZZEICHEN.DE
"Frische": Pilgrim of the Hours
"Abseits": diakonisch.de

Zwei Beobachtungen zu dieser Preisverleihung, auf die meines Wissens nach noch niemand eingegangen ist, finde ich noch erwähnenswert:

1. Jede Kategorie konnte und musste einzeln angeklickt werden. Welche Kategorien aber wurden am häufigsten angeklickt, welche eher selten? Dazu hier eine Übersicht, die rote Line zeigt die durchschnittliche Zahl der Stimmen aller Kategorien an. (Zahlen stammen aus diesem Post)
Klick aufs Bild zum Vergrößern!
"Qualität", "Frische", "Dialog" und "Politik" wurden am häufigsten angeklickt, während "Augenhonig", "Kultur", "Mauerblümchen" und "Großmaul" die wenigsten Klicks erhielten. Wissenschaftlich verwertbar sind diese Beobachtungen sicherlich nicht. Auch sind die verschiedenen Kategorien nicht unbedingt miteinander vergleichbar, weil sie unterschiedliche Ebenen betrachten. Nicht geklärt werden kann auch, ob es eine Rolle gespielt hat, an welcher Stelle innerhalb aller Kategorien ein zu wählender Blog steht, ob es also "Ermüdungserscheinungen" bei der Vielzahl der zu wählenden Kategorien gegeben hat, unter denen die am weitesten unten stehenden dann zu leiden hatten. So bleibt es durchaus ein wenig spekulativ, wenn ich daraus versuche, Schlüsse zu ziehen.
 
Ich vermute aber, dass sich hinter der Klickanzahl auch Interessen verbergen, Bewertungen dessen, was den Wählerinnen und Wählern von Bedeutung ist, wenn sie Blogs lesen. "Qualität" scheint ihnen dabei von größter Bedeutung zu sein, während die "große Klappe" bei diesen Kritierien die geringste Rolle spielt, wobei hier natürlich unklar bleibt, was inhaltlich bei den einzelnen für "Qualität", "Großmaul" und die anderen Kategorien steht.
 
Spannend finde ich, dass "Politik" zu den am meisten angeklickten gehört, während "Spiritualität" erst im Mittelfeld rangiert. Zeigt sich darin, dass kirchenpolitische Meinungsäußerungen von größerer Bedeutung sind als Glaubenszeugnisse? Gemessen an den Klickzahlen auf meinem eigenen Blog hier, scheint das so zu sein.
 
 
 2. In jeder Kategorie konnten Blogs vorgeschlagen werden. In welchen Kategorien wurden viele Blogs nominiert, in welchen weniger? (Übersicht über die nominierten Blogs hier)


Klick aufs Bild zum Vergrößern!

Auch hier gilt: die 15 Kategorien lassen sich nicht 1:1 miteinander vergleichen. Das Merkmal "Frische" zum Beispiel konnte qua Definition nur an Blogs vergeben werden, die erst seit kurzem dabei sind, während das Maß von "Qualität" oder "Dialog" an jedes Blog gelegt werden konnte.

Spannend finde ich, dass es die meisten Vorschläge bei den "Sonderpreisen", bei "Trägheit", "Mauerblümchen" und "Frische" gab. Ich vermute dahinter eine besondere Wertschätzung der Nominierenden für die nominierten Blogs, ausgedrückt in: "Dein Blog ist für mich etwas Besonderes!" ("Sonderpreise"), "Ich mag deine Posts und würde gerne mehr von dir lesen!" ("Trägheit"), "Du verdienst mehr Leserinnen und Leser!" ("Mauerblümchen") und: "Schön, dass du mit dem Schreiben begonnen hast!" ("Frische")!

Die Merkmale "Qualität", "Augenhonig", "Kultur", "Zwergfell" und "Großmaul" verdienen laut der Anzahl der nominierten Blogs dagegen nur wenige. Gibt es derer nur wenige? Gibt es nur wenige Leser_innen, die an diesen Merkmalen ein so großes Interesse haben, dass sie dafür Blogs vorgeschlagen haben? Sind es gar Bereiche, die auch sonst am unteren Ende kirchlichen Lebens rangieren? Wie bewerte ich das?

Eine zu geringe Qualität kirchlicher Angebote fände ich sehr schlimm, doch worin lässt sich die Qualität kirchlichen Lebens messen? Zu wenig Ästhetik, Sinn für Kultur und Humor halte ich auch für sehr bedenklich! Wo sind die Leute, die dafür ein Händchen haben und uns mit ihren Begabungen beschenken und bereichern können? Wenige Kirchenleute mit großer Klappe finde ich ambivalent: auf solche, die nur lautes und niveauloses Geschwalle hervorbringen, kann ich gerne verzichten, nicht aber auf klare Worte und Positionen (zu sozialen Ungerechtigkeiten zum Beispiel).

Es fällt auf, dass auch in dieser Übersicht die Kategorie "Großmaul" das Schlusslicht bildet. Hier scheint sich die Beobachtung zur ersten Graphik zu wiederholen und damit zu bestätigen: Das ganz "laute" Auftreten scheint nicht zu den beliebtesten Qualitätsmerkmalen in der sogenannten katholischen "Blogoezese" zu gehören. Aber ist das alles? Oder spielt die von mir oben angerissene Ambivalenz zu dieser Kategorie auch eine Rolle?

Was ziehe ich aus diesen Beobachtungen? Es bleiben viele Fragen! Das Wertvollste an dem "Robusta-Preis" bleibt jenseits aller Preise und Zahlen für mich: zu sehen, welche Vielfalt an Blogs es gibt, neue zu entdecken, auf Qualitäten gestoßen zu werden, die für mich bislang keine Rolle gespielt haben und so letztlich auch über das eigene Bloggen nachzudenken. Dafür nochmals allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!


Creative Commons LizenzvertragFrech.Fromm.Frau. von Ameleo steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Kommentare:

  1. Liebe Ameleo,

    herzlichen Glückwunsch!
    Ich freue mich mit dir.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch, über diese positive Bewertung Deines Blogs habe ich mich sehr gefreut.
    "Pilgrim of the Hours" finde ich auch super, eine wirklich gute Wahl fernab der endlosen Streitigkeiten über Hand- und Mundkommunikation, wie man sie von anderswoher kennt und liebt (?).

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich so, dass du zwei Medaillen ergattert hast, denn ehrlich gesagt, hatte ich das der blogozese nicht zugetraut. Ich dachte, du wärest denen nicht hmpflgrmbl wie soll ichs beschreiben, mundkommunionmäßig genug. Aber die blogozese ist vermutlich auch viel größer und vielseitiger als ich so weiß.

    Danke nochmal fürs Huppickevorschlagen und danke an Anonym fürs lobende Erwähnen.
    Ich freu mich.
    Grüße von der Huppicke

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zu den Auszeichnungen. Du hast sie in meinen Augen wirklich verdient. Dein Blogpost ist übrigens auch ganz klasse. Super wie du dem Thema auf den Grund gehst, sehr spannend und interessant.

    AntwortenLöschen
  5. Gratuliere zu den beiden Medaillen! Danke auch für die "Auswertung". Ich hatte mich schon 2010 gewundert, daß es da so riesige Unterschiede gibt.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.