ACHTUNG: Zur Zeit gibt es bei Blogger Probleme mit dem Internet Explorer. Videos können beispielsweise nicht angesehen und Kommentare nicht abgeschickt werden. Bitte in diesem Fall einen anderen Browser wie z.B. Firefox benutzen!

Samstag, 24. November 2012

Von der Karriere Gottes

Wie sind Juden/Jüdinnen, Christ_innen und Muslime zu dem Gottesbild gelangt, was sie heute prägt? Wo liegen die Ursprünge der Vorstellung von einem einzigen Gott? Wie hat sich das biblische Gottesbild über die Jahrtausende entwickelt?

Quelle: wiki commons
Diesen und anderen Fragen geht an diesem und dem kommenden Sonntag (25.11. und 02.12.2012) die Sendung Terra X jeweils um 19.30h im ZDF nach. Der Zweiteiler "Bibelrätsel" scheint mir von seiner Ankündigung her eine sehr interessante und fundierte Sache zu sein, bei der sich das Zuschauen lohnen könnte.


Am 25.11. steht zunächst "Die Karriere Gottes" im Mittelpunkt mit dem Untertitel: "Wie aus einer kleinen Gottheit ein allmächtigen Herrscher wurde".
Abseits theologischer Erklärungsversuche will die erste Folge des ZDF-Zweiteilers "Bibelrätsel" den Werdegang des biblischen Gottes anhand von Fakten und Funden nachvollziehen. Begleitet von Margot Käßmann, befasst sich die filmische Recherche mit den Stationen der Karriere Gottes, die ihn von einer lokalen Gottheit der Nomaden zum mächtigsten Himmelsherrscher der Geschichte führt.
In der Sendung wird z.B. nach der Herkunft des Namens bzw. der Namen Gottes gefragt. Aber auch in welchem Bezug zu Vulkanen und menschlichen Erfahrungen dieser Gott steht. Nicht zuletzt auf seine Wandlungsfähigkeit wird am Sonntagabend eingegangen werden.

Bereits die ZDF-Seite zur Serie finde ich spannend. In Kurzinterviews zum Thema gibt Margot Käsmann Antworten auf Fragen wie (jede einzelne kann hier angeklickt werden!):
Wie stellen wir uns Gott vor?
Warum ist Gottes Name ein Geheimnis?
Kann man die Bibel wörtlich nehmen?
Sind Glaube und Wissenschaft ein Widerspruch?
Wieso erscheint Gott in der Bibel als Rauchsäule?
Trägt Gott auch weibliche Züge?
Wie verändert die Geburt Jesu unser Gottesbild?
Es wird dort auch auf brennende Dornbüsche und die biblischen Plagen eingegangen oder ein kleines Portrait des biblischen Gottes erstellt.In der zweiten Folge am 02.12. stehen dann die zehn Gebote im Mittelpunkt. Viele interessante Details gibt es auf diesen ZDF-Seiten zu entdecken, was meine Erwartungen an die dazugehörigen Sendungen hoch schraubt.

Ich kenne Terra X nicht, nur diese etwas seltsamen, auf Effekthascherei ausgerichteten Bibelfilme nachts auf den Privatsendern. Da werden dann schon mal Überreste der Arche Noah gefunden und auf alle mögliche Weise Mythisches als historisch dargestellt. Wenn die Terra X Reihe hält, was sie auf der Homepage des ZDF verspricht, scheint es dagegen eine ernstzunehmende Sendung zu sein. Ich werde mir auf jeden Fall ein eigenes Bild davon machen und ggf. davon berichten.

Ganz besonders gespannt bin ich auf die Zusammenhänge mit Vulkanen und ihren Ausbrüchen. Darüber habe ich selbst schon länger nachgedacht, bin aber nie auf die Idee gekommen, danach zu recherchieren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch unser Bild von "Hölle" massgeblich von den Erfahrungen unserer Urahn_innen mit der unkontrollierbaren Macht von Vulkanausbrüchen geprägt ist.

Wer die Sendung(en) nicht sehen kann oder verpasst hat, findet auf dieser ZDF-Homepage alle Infos, wann und wo Wiederholungen zu sehen sind.

Creative Commons LizenzvertragFrech.Fromm.Frau. von Ameleo steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Kommentare:

  1. Ich möchte hier vorab kein Urteil über die Sendung fällen. Aber ausgehend vom mir bekannten Niveau dieser Sendungen möchte ich die Erwartungen doch etwas dämpfen. Zumindest im historischen Bereich sind diese Sendungen ca. auf Schulbuchniveau. Durchaus interessant für Erstinformationen und wenn man einfach mal leicht Interesse befriedigt bekommen möchte, aber zitierfähig ist es inhaltlich nicht weil gerne leicht tendenziös, oft vergröbert und in den Darstellungen flapsig.
    Also nix mit "Auf Terra X haben sie gesagt ..."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @MC
      Ich kenne die Sendung jetzt nicht so gut, nur vom Namen. Würde jetzt die Sendung nicht gleich schlecht machen wollen. Schließlich gibt es auch noch genügend Menschen die vielleicht nicht Ihren Bildungsstand haben und wer weiss ob man dadurch nicht Menschen Neugierig machen kann oder das Interesse wecken für die Geschichte. Man muss nicht immer alles gleich zerreden. Vielleicht zählt ja auch der gute Wille um Menschen zu erreichen. Wenn ich mir Facebook und die unzähligen schlechten blogs ansehe das ist auch nicht immer von beraubender Qualität.

      Löschen
    2. das ist volksnah erzählt, wie die bibel,glaubensgeschichte, nicht dogmen.nicht wissenschaftliche erkenntnisse. und so sehr haben die akademis die weisheit auch nicht gepachtet.warum müssen wir denn zitieren, wenn es um gott geht? unser sogenanntes monotheistisches gottesbild bröckelt, wenn wir uns die attribute ansehen, die angeblich zu gott gehören.heute ist christkönig.aber das nur am rande.

      Löschen
    3. Ja liebe Theresa das ist volksnah. Wenn das normale Volk, Otto Normal Verbraucher, darüber diskutiert warum dann nicht auf volksnahem Niveau.

      Löschen
  2. Danke für den Hinweis, werd' ich mir vorsorglich mal aufnehmen. Gelöscht ist's ja schnell wieder.

    Hast du "Biblische Detektivgeschichten" gesehen? Was hältst du davon?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. biblische detektivgeschichten sind im großen und ganzen das, was ich mitte der 70 er im theologiestudium in at exegese gelernt habe.ob das alles noch "zitierbar" ist, weiß ich nicht. exegese hat sich nicht so durchgesetzt. wie man an der katechese des papstes sieht. zurück zu evangelikalen werten. was hat unser alttestamentler gesagt? es hat gott sei dank viele abrahams gegeben....am goldenen kalb sehen wir, wie schwer es ist, e i n e n gott anzubeten. gottes wege zum menschen sind vielfältig aus dem grund.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.